Kursdetails
Kursdetails

241-10111 Exkursion zur Klosterruine Murbach und zum Historial des Hartmannswillerkopfs im Elsass Studienfahrt

Programm/Tagesablauf:

08:30 Uhr: Abfahrt am Bürgleplatz, Buchheim
10:00 Uhr: Ankunft an der Klosterruine Murbach
Besichtigung (90 min.) der Abteikirche (Außenfassade, Kircheninnenraum mit dem Grabstein von Graf Eberhard und dem Gedenkstein zum Ungarnüberfall), der Chapelle de Nôtre-Dame de Lorette, des Kreuzweges und des Klostergartens
11:30 Uhr: Mittagessen im nahegelegenen Restaurant "Auberge de l`Abbaye" (gute Flammkuchen unter 10 Euro, auch ganze Menüs ab 25 Euro, nicht in der Kursgebühr enthalten.)
13:30 Uhr: Fahrt auf den Hartmannswillerkopf
14:45 Uhr: Ankunft, dann alternativ: Gang durch die Schlachtfelder (Führung E. Hall, 90 min., kostenfrei) oder Besichtigung des Museums (Historial, selbstständig, Eintritt 7 Euro, nicht in der Kursgebühr enthalten.)
Möglichkeit zur Kaffeepause im Museum
17:00 Uhr Rückfahrt
18:30 Uhr Ankunft in Buchheim

An-/Abmeldeschluss: 03.06.2024 (Stornofrist Bus). Danach ist eine Abmeldung nur unter Bezahlung des vollen Reisepreises oder mit einem ärztlichen Attest für die Stornierung des Reisepreises möglich.

Änderungen vorbehalten.

Fürstabtei und ehemaliges Benediktinerkloster Murbach
Die Fürstabtei Murbach, gegründet 727 n. Chr., war eine bedeutende Benediktinerabtei im südlichen Elsass am Fuße des Grand Ballon. Bedeutend sind die baulichen Reste der Abteikirche. Im Kloster entstanden die ersten Texte in althochdeutscher Sprache: die Murbacher Hymnen und das Wessobrunner Gebet, das älteste erhaltene christliche (Schöpfungs-)Gedicht der deutschsprachigen Literatur. Unter den Klosterschätzen soll sich auch der Heilige Gral, der Kelch Jesu beim letzten Abendmahl, befunden haben.
Wir begeben uns auf die Spuren des Klosterstifters Graf Eberhard von Eguisheim und suchen nach den Spuren des Grals bis zu dessen Verschwinden bei den Ungarneinfällen im Jahre 936.

Gedenkstätte Hartmannswillerkopf (UNESCO-Welterbestätte)
In Sichtweite des höchsten Berges der Vogesen liegt eines der umkämpftesten Schlachtfelder des 1. Weltkrieges: der Hartmannswillerkopf oder Vieil Armand. Hier starben 30.000 Soldaten. Heute ist das Feld eine Gedenkstätte für die Sinnlosigkeit des Krieges.
Wir gehen durch Verteidigungsgräben, Schanzen und Bunker und folgen der deutsch-elsässisch-französischen Geschichte am Oberrhein und in Baden, einer durch die politischen Ereignisse immer wieder geteilten Region mit vielen gemeinsamen Wurzeln, die es immer wieder neu zu beschreiben und zu bewahren gilt.

Einführungsvortrag zur Studienfahrt
Mittwoch, 26.06.2024, 19.30 Uhr,
Buchheim, Schule am Bürgle, Raum U-011, UG
Der Vortrag ist für Teilnehmende an der Studienfahrt kostenfrei.

Reiseleitung: Dr. Ewald Hall, March
Reisepreis: 68,- € Der Preis beinhaltet die Busfahrt sowie die Führungen in der Klosterkirche Murbach und in der Gedenkstätte Hartmannswillerkopf.
Nicht im Preis enthalten: Mittagessen, Getränke und sonst. Verpflegung, optionaler Eintritt ins Museum am Hartmannswillerkopf .

Abfahrt: Sa. 13.07.2024, 08.30 Uhr, Bürgleplatz, Sportplatzstraße 9 (bei der VHS), March-Buchheim.
Rückkehr: ca. 18.30 Uhr
An-/Abmeldeschluss: 03.06.2024 (Stornofrist Bus), danach ist eine Abmeldung nur unter Bezahlung des vollen Reisepreises oder mit einem ärztlichen Attest für die Stornierung des Reisepreises möglich.
Mindestteilnehmerzahl: 20 Personen

Zu diesem Kurs sind keine Orte verfügbar.
Termine zum diesen Kurs
Datum Uhrzeit Ort
Datum:
13.07.2024
Uhrzeit:
08:30 - 18:00 Uhr
Wo:
Treff: Bürgleplatz Buchheim, Sportplatzstr. 9, bei der vhs