Sternwarte der vhs March

Treffpunkt Himmelsbeobachtung

Die Himmelsbeobachtung am Teleskop kann nur mit Anmeldung stattfinden, da die Personenzahl begrenzt ist.

Der nächste reguläre Beobachtungsabend findet am Mittwoch, 1. Mai 2024 um 21.00 Uhr statt.

Bitte beachten Sie die nebenstehenden Infos.
Die Kursgebühr beträgt 8,00 €.
Hier können Sie sich zu einem Beobachtungsabend anmelden.

Dozenten-Team:
Franz G. Braun / Siegfried Winter / Agnes Rinkel-Wörne / Joachim Goll

Unsere Sternwarte hat folgende Koordinaten:

N 48° 03' 49''    O  07° 47' 40''

Die Astronomie ist eine der ältesten Wissenschaften der Menschheit. Die Himmelsbeobachtung hat die Menschen von jeher fasziniert und in ihren Bann gezogen.
Unser Ziel ist es, die Astronomie anschaulich und leicht verständlich zu erklären. Wir wollen alltäglich beobachtbare Vorgänge am Tages- und Nachthimmel hinterfragen und so eine der ältesten Wissenschaften der Menschheit wieder für uns entdecken.

Jeweils am Ersten eines Monats findet ein öffentlicher Beobachtungsabend an der Sternwarte statt.
Bitte beachten Sie:
Die Himmelsbeobachtung mit dem Teleskop ist für Kinder unter 12 Jahren nicht empfohlen (pädagogische Gründe).
Der Zugang zum Teleskop ist nicht barrierefrei und für stark gehbehinderte Personen und Rollstuhlfahrer nicht geeignet.
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, daher ist eine Anmeldung erforderlich.
Gebühr: € 8,- .
Der Beobachtungsabend beginnt:
1. Januar: 18.00 Uhr
1. Februar: 18.00 Uhr
1. März: 19.00 Uhr
1. April:  20.45 Uhr
1. Mai:   21.00 Uhr
1. Juni:  22.00 Uhr
1. Juli:  22.15 Uhr
1. August: 22.00 Uhr
1. September: 21.00 Uhr
1. Oktober:  19.30 Uhr
1. November: 18.00 Uhr
1. Dezember: 18.00 Uhr

Bei ungünstiger Witterung ist eine Beobachtung mit dem Teleskop nicht möglich. Dann gibt es eine Führung durch die Sternwarte und wir zeigen eine Bildpräsentation.
Ist eine sehr ungünstige Wetterlage mehrere Tage zuvor absehbar, kann der Beobachtungsabend ausfallen. Die angemeldeten Teilnehmenden erhalten dann 1-2 Arbeitstage vor der Veranstaltung eine Nachricht via E-Mail.
Wurde der Beobachtungsabend nicht abgesagt, findet er statt!

Die Termine für die Astronomie-Vorträge an der VHS entnehmen Sie bitte dem aktuellen Programm.

Partielle Sonnenfinsternis Vom 25. Oktober 2022

Eine kleine Gruppe Interessierter sowie eine Schulklasse fand sich am 25.10.22 ein, um die partielle Sonnenfinsternis an unserer Sternwarte zu beobachten.
Die maximale Bedeckung der Sonne durch den Mond betrug rund 20 %, so dass es nicht wie bei einer totalen Sonnenfinsternis dunkler wurde. Mit unserem Freiluft-Teleskop und unseren Finsternisbrillen konnten wir die Bedeckung der Sonnenscheibe jedoch gut sehen.
Fotos: Agnes Rinkel-Wörne

Vollmondwanderung

am 20.10.2021

Nach der Vollmondwanderung auf dem Planetenweg March zeigte sich der soeben aufgegangene Vollmond in seiner ganzen Pracht. Blick nach Osten von der Sternwarte March aus gesehen.

Komet Neowise am Nachthimmel

im Juli 2020

Der Komet Neowise wurde am 27. März 2020 vom Weltraumteleskop Neowise entdeckt (daher sein Name) und konnte im Juli 2020 beobachtet werden. Er stand im Norden, ca. 20° über dem Horizont und wandert vom Sternbild Fuhrmann zum Sternbild Große Bärin.
Seit langer Zeit gabes wieder einen Kometen, den man sogar mit bloßem Auge sehen konnte. In einem Fernglas (Vergrößerung 10x50) leuchteten Komet und Schweif ganz brilliant, ein beeindruckendes Himmelsschauspiel!

Das Foto entstand in Umkirch bei Freiburg am 14.07.2020 um 04:12 Uhr.
Kamera: Lumix FZ200, f/2,8, Belichtungszeit: 8 Sekunden